Neuer Spirit an der Forstmesse 2017

Mit rund 26’000 Eintritten war die 24. Ausgabe erneut eine sehr stark besuchte Messe. «Die Forstmesse in Luzern ist der bedeutendste Branchentreffpunkt. Die vier Messetage waren eine Freude für alle Beteiligten», so Messeleiter Marco Biland. Die Stadt Luzern war noch internationaler als sonst, reisten doch viele Besucher aus Italien, Österreich und aus skandinavischen Ländern an, um neue Produkte und Weiterentwicklungen als Erste zu sehen. Wer mit dem Wald verbunden ist, liess sich diese Forstmesse nicht entgehen.

Neuste Techniken und Maschinen zogen das nationale und internationale Publikum in Scharen an. 280 Aussteller informierten über Innovationen und Leistungen der Forstbranche. Auffällig war, dass der Elektro-Antrieb zunehmend an Bedeutung gewinnt, zumindest bei kleineren Motorgeräten. Das vielfältige Rahmenprogramm reichte vom Treffpunkt Forst, Forêt, Foresta, drei Fachveranstaltungen, an denen lebhaften diskutiert wurde, über tägliche Shows zum Sportholzfällen bis zur urigen Holzspaltmeisterschaft.

Mehr darüber lesen Sie in der nächsten Ausgabe von “holzBaumarktschweiz”.

www.forstmesse.com