Technik Tag VGQ 2021: Klima- und Ressourcenschonend Bauen mit Holz

Für einmal war das Thema etwas weniger technisch, als man das vom Technik Tag VGQ gewohnt ist. Der Anfang machte Dr. Andreas Fischer, Klimawissenschaftler von Meteo Schweiz. In seinem Referat zeigte er auf, dass die extremen Wettereskapaden der jüngsten Zeit, längst nicht mehr nur Schwankungen sind, sondern durch die steigenden Extreme, die sich bereits als Muster abzeichnen, definitiv als Klimawandel anzusehen sind.

Klimawandel – was kommt auf uns zu und wie gehen wir vor? Wo liegt das Potential der Holzbranche in Sachen Klimaschutzeffekt genau – im Sinne einer Gesamtbetrachtung? Mit diesen zukunftsweisenden Fragen befassten sich die Referenten Roger Nufer vom Bundesamt für Energie in Bern und Frank Werner, dem renommierten Ingenieur für Umwelt & Entwicklung aus St. Gallen.

Oliver Seidel vom ‘baubüro in situ’ in Basel zeigte auf eindrucksvolle Weise, wie bei der Überbauung Lysbüchel-Areal rezyklierbare Baustoffe zum Einsatz kamen und wie riesig das Potential der mehrfachen Verwendung von Baumaterialien noch ist, in Bezug stehend zur anstehenden Ressourcenknappheit.

In den grosszügigen Pausen besuchten die Teilnehmenden die Ausstellung, fanden Zeit sich auszutauschen und sich zu stärken.

Mehr darüber lesen Sie in der kommenden Ausgabe von holzBaumarktschweiz.

www.vgq.ch