Weinig Gruppe investiert kräftig in Holz-Her Produktionsstätte

Mit dem symbolischen Spatenstich startete an der Produktionsstätte von  Holz-Her im österreichischen Voitsberg ein ambitioniertes Zukunftsprojekt. Auf dem 22.000 m2 grossen Areal des Spezialisten für Maschinen und Systeme zur Holzwerkstoffbearbeitung entsteht ein 1.000 m2 grosser Erweiterungsbau, der eigens für die neu geplante CNC-Fräse zur Gestellbearbeitung errichtet wird. In der neuen Halle wird ausschliesslich eine ebenso neue wie zukunftsweisende Maschinentechnik zur zerspanenden Bearbeitung von grossen Stahlbauteilen installiert werden. Holz-Her möchte damit seine Produktion noch effizienter und flexibler machen.

Das Projekt war als Teil einer Reihe von Investitionsvorhaben vom Weinig Aufsichtsrat beschlossen worden. „Mit der Entscheidung haben wir der wachsenden Bedeutung und dem  grossen Potenzial des Geschäftsbereichs Holzwerkstoffe konsequent Rechnung getragen“, betonte Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Bach. Holz-Her ist seit 2010 Mitglied der Weinig Gruppe. Das innovative Unternehmen blickt auf äußerst erfolgreiche Jahre zurück. Allein in den letzten zwei Jahren konnte der Umsatz um 20 Prozent gesteigert werden. Erst kürzlich hatte Holz-Her mit der Nextec-Technologie für den Möbelbau auf der Weltleitmesse LIGNA für Aufsehen gesorgt. In Folge des kräftigen Wachstums wurden die Produktionskapazitäten in Voitsberg in den letzten zwei Jahren bereits verdoppelt.

Mehr darüber lesen Sie in der nächsten Ausgabe von “holzBaumarktschweiz”.

www.weinig.com