Berlin: «1. Deutscher Holzbau Kongress“ kam sehr gut an

«Wir sind mit dem Verlauf des erstmals durchgeführten «Deutschen Holzbau Kongress» (DHK) in Berlin sehr zufrieden», erklärt Prof. Uwe Germerott, Geschäftsführer forum holzbau in Biel. Über 400 Teilnehmende an zwei Tagen! Was will man mehr in Anbetracht der Umständen. Forum Holzbau plant bereits den nächsten DHK für 2021.„Berlin – Die steinerne Stadt“ lautet der Titel einer Comic-Trilogie des amerikanischen Zeichners Jason Lutes. In der geht es um die Umbrüche der 1920er Jahre in der Reichshauptstadt und um eine Gesellschaft am Abgrund. Die steinerne Stadt Berlin ist zum geflügelten Begriff geworden und zeigt, dass sich Berlin schon in seinen früheren Wachstumsphasen beim Bauen schwer getan hat mit der Verwendung von Holz. Eine Tradition des Holzbaus hat sich in der Zeit der Industrialisierung in der von Maschinenbau- (Borsig) und der Elektrotechnikindustrie (AEG, Siemens & Halske, Osram und weitere) dominierten Stadt nicht etabliert. Der Bombenkrieg mit seinen Brandfolgen und die Teilung Berlins mit der Abtrennung des westlichen Teils von den Rohstoffen des Hinterlands trugen ihren Teil dazu bei, dass in Berlin eher andere Baustoffe zum Zuge kamen und sich wenig Holzbaukompetenz bildete. Mit seiner Quote von 0,9 % bei Mehrfamilienhäusern in überwiegender Holzbauweise liegt das Land im Vergleich der Bundesländer hinten.

Mehr darüber lesen Sie in der nächsten Ausgabe von “Holzbaumarktschweiz”.

www.forum-holzbau.com