Kost Holzbau AG: Ferdinand Schmidlin wird neuer Geschäftsführer

Auf Schmidlin folgt Schmidlin. Der Chefwechsel kann im Familien Unternehmen intern vollzogen werden. Ab dem 1. Juli 2021 übernimmt Ferdinand Schmidlin die operative Führung der Kost Holzbau AG von seinem Namensvetter Robert Schmidlin.

Kost Holzbau AG hat in ihren eigenen Reihen einen Nachfolger für Robert Schmidlin gefunden. Ab dem 1. Juli 2021 übernimmt Ferdinand Schmidlin den Führungsstab der Kost Holzbau AG. Trotz der herausfordernden Zeit oder gerade eben wegen der herausfordernden Zeit, ist jetzt der richtige Zeitpunkt für die offizielle Übergabe. Die strukturierte Nachfolgeregelung wurde frühzeitig in die Planung aufgenommen und schrittweise initiiert. Robert Schmidlin bleibt dem Familienunternehmen weiterhin treu. Mit dem Wechsel übernimmt er die strategische Führung und Gesamtleitung der Kost-Gruppe. In dieser Funktion ist er verantwortlich für die strategische Ausrichtung und die Positionierung im Markt. Als Präsident vom “Schweizerischer Verband für geprüfte Qualitätshäuser” (VGQ) engagiert sich Robert Schmidlin zudem für die innovative, fortschrittliche und nachhaltige Bauart mit Holz. Er wird das gesamte Netzwerk, in dem er sich bewegt, bewusst und zielgerichtet pflegen und weiterentwickeln.

Tradition und Innovation
Ferdinand Schmidlin wird in seiner Funktion als Geschäftsführer der Kost Holzbau AG vom langjährigen Leiter Finanzen und Personal Jürg Rebsamen unterstützt. Gemeinsam wollen sie als Vorbilder funktionieren und die Mitarbeitenden zu Spitzenleistungen motivieren. Ganz unter dem Motto «einer für alle und alle für einen» steht bei beiden der Mensch im Zentrum. Schmidlin welcher vom Zimmermann, zum Leiter Holzbau und jetzt neu zum Geschäftsführer ernannt wurde, sagt «Meine Passion und Herzblut liegt beim Holz und bei den Menschen». Zusammen mit den rund 70 Mitarbeitenden, davon 15 Lernende, setzten sie nun die Erfolgsgeschichte vom traditionsreichen Familienunternehmen fort und erfüllen innovative Holzbauten von der Planung bis zur Realisation.

www.kost.ch